Verschiedene Reservierungsanfragen aufeinander abstimmen

Für viele Termine, Besprechungen und Veranstaltungen ist es notwendig, dass den Beteiligten ein separater Raum zur Verfügung gestellt wird. Die Anforderungen an die Räumlichkeiten sind dabei vielfältig. Neben Datum, Uhrzeit und Standort sind die Personenzahl sowie die vorhandene Ausstattung oft wichtige Kriterien bei der Raumsuche.

Um bei den vielen unterschiedlichen Reservierungsanfragen den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass es zu keinen Doppelbelegungen kommt, benötigen Sie ein verlässliches IT-Werkzeug, dass Sie und Ihre Mitarbeiter dabei unterstützt, Antworten auf die folgenden Fragstellungen zu finden:

  • Welcher Raum ist wann für eine Besprechung mit zehn Personen frei?
  • Woher bekomme ich einen Beamer, Leinwand und Konferenztelefon dazu?
  • Wer trägt Sorge für die Verpflegung während der Besprechung?

Unkomplizierter CAFM-Workflow für die Raumreservierung

In Anlehnung an die GEFMA-Richtlinie 444 bietet Ihnen das CAFM-Werkzeug SPARTACUS Facility Management® umfassende Unterstüzung beim Prozess der Raumreservierung. Auf Basis der zertifizierten Teilprozesse können alle beteiligten Personen komfortabel Räume reservieren und abrechnen:

  • Reservierung und Buchung von Besprechungs- und Konferenz­räumen sowie anderer Flächen
  • Bestellung von Zusatzleistungen wie z. B. Verpflegung und Medientechnik
  • Bereitstellung der Räume und Flächen inklusive der Zusatzleistungen
  • Komfortable Abrechnung der Raumbuchungen
Durchgängige Unterstützung: Von der Anfrage bis zur Abrechnung
Look & Feel der SPARTACUS-Benutzeroberfläche
Sie haben Fragen zur Abbildung der FM-Prozesse?
Gern informieren wir Sie, wie SPARTACUS Sie bei Ihren Prozessen unterstützen kann.
  • Harry Liedtke
Harry Liedtke
+49 (0)3764 4000-803

Der Prozess Raumreservierung wird häufig mit folgenden Prozessen abgebildet